Oberflächendetails!

Aktualisiert: 20. Apr.

Kleine Details mit großer Wirkung!

Vor einer Woche kam eine Kundin zu mir in die Goldschmiede, um ihren bestellten Ring in 14Kt Rotgold abzuholen. Ich öffnete die Schmuckschachtel und zeigte ihr den hochglänzenden Ring mit einem verwischt gefassten Brillanten. Er funkelte und glänzte aus der Schachtel und meine Kundin sagte sehr selbstbewusst, "Nein, das Glänzende bin nicht Ich!". Der Ring selbst gefiel ihr sehr gut, doch einzig und allein mit der glänzenden Oberfläche konnte sie sich nicht identifizieren.

Einen Tag später kam sie wieder und nicht nur der Ring erstrahlte in einem neuen Glanz, sondern auch ihre Augen, als sie den Ring dankbar und voller Freude entgegen nahm. Jetzt erst war es "Ihr" Ring!


Oberflächentools entdecken!

Mir ergeht es oft so, dass ein Schmuckstück zwar fertig ist, obwohl es noch nicht wirklich fertig ist! Es sind die kleinen Details, wie zum Beispiel die Oberflächenbearbeitung, die einem Schmuckstück den letzten und wichtigen "Schliff" geben. Die Oberfläche muss einfach passen, sie bringt das jeweilige Werkstück zum Glänzen und sollte in Harmonie mit Material, Stein, Form und Träger/in sein.

Ich selbst entdecke beim Arbeiten immer wieder neue Oberflächentechniken und Muster, weil ich auf Einzelanfertigungen spezialisiert bin und unterschiedliche Schmuckstücke fertigstelle, die unterschiedliche Oberflächen fordern. Natürlich habe ich meine Grundtechniken, als meine persönliche Handschrift, die regelmäßig erweitert und angepasst werden.


Schmuckwerke werden von mir deshalb nicht einfach nur gemacht, sondern gemeinsam mit der Trägerin / dem Träger erschaffen!


Anfragen





19 Ansichten0 Kommentare